Wer’s net im Kopf hat …

20120314-184319.jpg

… der muss es in den Füssen haben. Und so kam Tom heute zu einem zusätzlichen Spaziergang.
Um 17 Uhr aus der Arbeit und zur Haltestelle Hackerbrücke vor gegangen.
Und des Bahn-Fahrers Lieblingsansage gehört: „Aus betrieblichen Gründen entfällt …“
Also einen Platz auf der Brücke in der Sonne gesucht und gewartet bis 25 min später die S-Bahn ein fuhr.
Einsteigen, los fahren und drei Stationen später fest gestellt dass der Geldbeutel inkl. Fahrkarte und Ausweis noch in der Arbeit liegt.
Also aussteigen und zu Fuß zurück zur Arbeit gegangen. Immerhin ein netter Spaziergang durch die Münchner Fußgängerzone.
Eine halbe Stunde später in das Büro, Geldbeutel geholt und zurück zur Hackerbrücke.
Und dank Verspätungen der Bahn genügend Zeit um dem Sonnenuntergang genießen zu können.
Hat auch was – manchmal nichts im Kopf zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.