Piper

Ronja kommt im LTG61-Transall-T-Shirt zum Frühstück. 

Fliegerbaer zu Transall

Was uns zum Schmunzeln bei der Erinnerung an das T-Shirt brachte: damals beim Tannkosh blieben wir am Stand des LTG61 stehen und diskutierten über die Größen des Shirts für unsere Kinder. Einfacher als jede Theorie ist natürlich die Anprobe, daher drehten wir uns um und riefen unsere Kinder.  Linus kam sofort zu uns, Ronja lief weiter. 

Nochmals gerufen. 

Zum dritten Mal.  Lauter: Ronja!“

Die Leute schauten schon her. Hilft ja nichts: „Ronja!“ Keine Reaktion. 

Tom: „Piper!“

Ruhe. Die Leute schauen schon nicht mehr diskret, sondern über diesen Namen erstaunt. 

Ronja drehte sich sofort um, kam hergelaufen und fragte „Ja, Papa?“

Funktionierte damals doch. 

Und heute machten wir noch ein Foto mit unseren Shirts:

Transaktion-Rosetta-Fliegerbaer

Aus für Tannkosh

Als ich die Meldung über das Ende von Tannkosh (Europas größtes zivile Fliegertreffen) heute las, war ich sehr enttäuscht.
Wir waren seit mehr als 13 Jahren bei jedem Tannkosh mit dabei (Linus und Ronja damit bei jedem Tannkosh in ihrem Leben) und wir haben es jedes mal sehr genossen – die Flugzeuge, die Flugvorführungen, die Gespräche und die Atmosphäre.
Von der positiven Aussenwirkung für das Fliegen ganz abgesehen.

Tannkosh war definitiv einer unserer Pflichttermine in jedem Jahr und umso trauriger ist nun für uns das Ende dieser Veranstaltung.