Aussendung

Heute wurden im Gottesdienst die Sternsinger ausgesendet: die Thematik ging um Kinder, Flüchtlinge und offene Türen. Und die Bedeutung, dass jeder mit seinem Talent etwas unternehmen kann. 

Am Ende wurden dann die Kinder und Jugendlichen vorgestellt, welche in den nächsten vier Tagen durch Poing ziehen und an die Türen klopfen – mit der Hoffnung, für ihren Gesang, Gedicht und Segen eine kleine Geldspende für bedürftige  Dritte zu erhalten.  

Sternsinger
 

Und mindestens ein stolzer Vater war in der Kirche 😀

Maibaum

Regulär alle fünf Jahr steht die Aufstellung des Maibaums an und dieses Jahr wieder in unserem Dorf. 

Trotz Regenwetters wurde das 42 m lange Stangerl mit den Schwaiberln und reiner Manneskraft aufgestellt (der Kran war die vorgeschriebene Sicherung). 

 

Uns erinnerte es daran, dass wir vor genau 10 Jahren unsere Familien über unseren neu anstehenden Familienzuwachs informierten 😀

Und als Erinnerung daran steht der „Fuß“ des damaligen Maibaums jetzt bei uns an der Haustür: 

 

Weg

Von der Arbeit spät heim kommen, schnell essen, extrem kurz mit Frau/Kindern/Schwiegervater reden, Unterlagen packen und schon wieder weiter zur Vorstandssitzung. 

Und statt Auto oder Fahrrad den Weg bewusst zu Fuß gegangen, um den Kopf frei zu bekommen, geistig an zu kommen und durch zu atmen. 

Entspannend, wenn der Weg dann durch den Park führt.