Bildung

Wir haben manche Bildung bei unseren Kindern in den letzten Jahren vernachlässigt und holten heute, passend zum Fasching, wieder etwas auf: The Blues Brothers stand auf dem Programm.

Coole Sprüche wurden geklopft, wilde Rennen geliefert und noch bessere Musik mit dem Who-is des Blues und Jazz gesungen.

Ich beim Lied „Everybody needs somebody“: „Von den Blues Brothers hab ich das Tanzen gelernt.“

Linus: „Das erklärt und entschuldigt viel.“

Ronja gefiel der Film sehr gut und Linus meinte lakonisch: „Ganz ok, aber die Musik war immer gleich.“

Die Tochter behalte ich, aber mit dem Sohn muss ich mal dringend reden.

Jetzt setze ich mal meine Sonnenbrille trotz Nacht auf, nimm ein silbernes Mikro und fahr mal los. Ich bin nämlich im Namen des Herrn unterwegs.

Tollkühne Männer

Mit den Kindern mal wieder „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ angeschaut und viel gelacht. 

Mit der Meldung, dass einer der Piloten den Ärmelkanal bei Nacht überfliegt und der Kommentierung durch den Lord mit „Wie wahnsinnig ist das denn?! Er weiß doch gar nicht wie er fliegen muss wenn er die Eisenbahnschienen nicht sieht!“ war es um mich geschehen 🙂 bis mir Ronja den Mund zu hielt ….

In der Pause (ja, die DVD hat wirklich eine Pause in der Mitte des Films) ging Ronja aufs Klo. 
Linus fragte derweilen: „Heiraten die am Ende noch?“
Kurz darauf kam Ronja zurück und fragte: „Heiraten die dann noch?“

Geheiratet wurde zwar nicht mehr am Ende, aber immerhin verlobt. Auf die Frage, ob ihr der Film gefallen hat, antwortete Ronja: „Ja, aber richtig lustig wäre es, wenn jemand voll in eine große Torte gefallen wäre.“