RTFP

Seit es Dokumentationen gibt, gibt es auch Fragen dazu. Aus eigener Erfahrung werden die Hälfte der Fragen bereits in der Dokumentation beantwortet – für diese Fälle gibt es die Abkürzung RTFM (read the fucking manuel). 

Meerow hat das nun auf RTFP umgeschrieben: read the fucking Pressemitteilung. Der Anlass: die Bundesregierung leugnet die massenhafte Überwachung der Bundesbürger durch „unsere Freunde“ seit Snwoden.  Nun kam heraus, dass der Bundesnachrichtendienst aktiv dabei geholfen hat, für „unsere Freunde“ Wirtschaftsspionage zu leisten. Die Bundesregierung gab eine Presseerklärung heraus (die Überwacher werden freundlich gebeten, die illegale Überwachung ein zu stellen) und der Sprecher der Bundesregierung stellte sich in einer Pressekonferenz. Was er dabei sagte, ist in einer Niederschrift hier ab der zweiten Hälfte (externer Link auf Netzpolitik.org) zu lesen. Eigentlich nur: RTFP

Gleich vorab: es geht hier nicht um pro/contra Überwachung, sondern wie die Regierung, vertreten durch Hr. Seibert, reagiert – nämlich gar nicht.