Dosen suchender Auslauf

Sonntag später Nachmittag hieß es (nach zu viel Krapfen) noch einen kurzen Auslauf zu machen.

Zuerst an drei nichts-aussagende Tradis (brachte immerhin 3 zusätzliche Kilometer Weg) und dann ging es mit Simon an den Heimstettner See. Hier wartete seit geraumer Zeit ein T4,5-Cache auf uns.

Trotz Dämmerung war der richtige Baum schnell gefunden. Die Kraxelei war einfach und ohne Sicherung möglich. Oben im Wipfel wartete dann eine „Seilbahn“ – die Dose konnte vom gegenüber liegenden Baum heran gezogen werden.

Machte richtig Spaß.
20140304-155843.jpg 20140304-155856.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.