Der Sucht in 8.500 Fuß im Sonnenschein gefrönt

Das Wetter wurde atypisch zum März angesagt und so war ich morgens am Flughafen Augsburg … und der Lech bescherte mir Nebel, Nebel, Nebel … bei 4 Grad Temperatur.

Aber im Laufe des Vormittags wurde das Wetter besser und so konnte ich nach ein paar Platzrunden (Übung muss sein) noch einen kleinen Flug nach Kempten und zur Zugspitze unternehmen.

Traumhaft!
Im flachen Land kaum mehr Schnee, aber auf den Bergen noch genügend für Skitouren. Die Sonne schien, kaum Verkehr in der Luft (wochentags) und der Schnee auf den Bergen reflektiere das Sonnenlicht. Einfach wunderschön.

Viel zu schnell verging die Zeit … und die Abschlusslandung rief.

Ein paar Impressionen gibt es unter www.fliegerbaer.de zu finden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.