Martinsfeier

Der 11.11. naht und so gibt es wie jedes Jahr ein MartinsLaternenfest vom Kindergarten.
Im Vorfeld wurden daheim noch Laternen gebastelt: Ronja bekam eine Frosch-Laterne und Linus eine rote Drachen-Laterne:

Drachenlaterne
So gerüstet konnte es dann los gehen – mit Laternenliedern. Wo kämen wir in unserer säkularisierten Welt auch hin, wenn wir plötzlich Geschichten über Gerechtigkeit, Mitleid und Hilfe erzählen würden? Also kein Martinslied … sondern einfach nur durch den Park mit den Laternen ziehen.

Laternenumzug Poing

Der Ausblick gen Süden war einfach mal wieder Atem-raubend schön auf die Berge:

Blick auf die Berge

Wieder am Kindergarten angekommen gab es das Feuer und Gänse-Kekse. Ob den Kindern wohl bewusst ist warum die Kekse die Form einer Gans haben wenn die Geschichte vom Heiligen Martin nicht erzählt wird?

Laternenfeier Poing Kindergarten

Ronja und Linus genossen dann noch die Feier, das Feuer und die Atmosphäre.

Ronja Laternenumzug

Und wenn die Kinder glücklich sind, sind es auch die Eltern 😀

Breitenstein

Anlässlich Jannis Geburtstags ging es heute auf den Breitenstein, dem „kleinen unbekannten Bruder“ des Wendelsteins:

20121021-223419.jpg

20121021-223434.jpg

20121021-223446.jpg

20121021-223501.jpg
Über das „unbekannt“ kann Mensch bei gefühlten 200 Leuten am Gipfel diskutieren – aber das Wetter war auch zu einladend:

20121021-223641.jpg

Beim Abstieg kamen Erinnerungen an „alte Zeiten“ hoch, fast erwarteten wir dass Winnetou und Old Shatterhand auftauchten:

20121021-223845.jpg
Schön war’s!

Happy birthday, Golden Gate Bridge!

Die für mich schönste Brücke der Welt hat Geburtstag – vor 75 Jahren wurde bei einem großen Fest die Golden Gate Bridge der Öffentlichkeit übergeben. Mit Feuerwerk und großem Picknick wurde an den Parks neben der Brücke gefeiert.

Im Gegensatz zur letzten großen Geburtstagsfeier wurde diesmal nicht die Brücke nur für Fußgänger freigegeben – vor 25 Jahren stürmten mehr als 300.000 Besucher die Brücke und die Verantwortlichen bangten ob die Brücke halten wird …

Schöne Geste am Rande der Feierlichkeiten: 1558 Schuhpaare erinnerten an die 1558 Selbstmörder, welche von der Brücke sprangen.

1. Amerikaner im Weltall

Heute vor 50 Jahren flog John Glenn als erster Amerikaner ins Weltall und blieb dort 4 Stunden 55 min und 23 Sekunden.
Bereits am 12. April 1961 war mit Juri Gagarin der erste Mensch im Weltall.

Wie Gagarin durfte Glenn als „Held“ zunächst nicht mehr ins Weltall zurück kehren, die Mondlandung fand ohne ihn statt.
So demotiviert wurde er Kaufmann und später Senator für Ohio (25 Jahre lang). 1984 unterlag er als Präsidentschaftskandidat.

Seinen großen Wunsch nach der Rückküehr ins Weltall konnte er sich aber erfüllen: 1998 flog er als 77jähriger mit STS-95 nochmals ins Weltall.