Fehlende Worte

Ein schweres Telefonat mit Peter, ein trauriges Gespräch zwischen uns über Tod, Beerdigungen, Abschied nehmen zu müssen und die fehlende Kraft Abschied auch zu nehmen, über große Lücken/Schluchten die der Tod eines geliebten Menschen in unserer Leben reißt … und letztlich fehlende Worte um das aus zu drücken.

Und dann liegt dort ein Bär der seine Hände für eine Umarmung ausstreckt und mehr Trost spenden kann als alle Worte der Welt …
20140618-105237-39157269.jpg

Unterhaltung mit einem Tigger

Beide Kinder sollten schlafen.
Betonung auf „sollten“ – nach Fussball spielen, Schaukeln und Wasserschlacht waren sie anstatt planmäßig müde eher aufgeputscht.

Irgendwann war es dann doch so weit und sie lagen im Bett.

Ronja: „Papa, setzt Du Dich neben mich?“
Tom: „Kann ich machen, aber Du sollst schlafen und nicht mehr quatschen.“
Ronja: „Ok.“
. . . .
Ronja nimmt ihren Tigger.
Tigger: „Hallo Tom!“
Tom: „Hallo Tigger.“
Tigger: „Du Tom, wir müssen leise sein da die Ronja schlafen soll!“
Tom: „Dann sind wir doch einfach leise und sagen nichts.“
Tigger: „Doch! Ich will fragen wo Du Deinen Geburtstag feierst?“
Tom: „Am schönsten Platz der Welt! Willst Du auch mit feiern?“
Tigger: „Au ja! Wer kommt denn noch?“
Tom: „Beispielsweise die Ronja – schläft die schon? – und die Mama und der Linus. Bringst Du mir dann auch ein Geschenk mit?“
Tigger: „Was soll ich Dir denn schenken?“
Tom: „Ein Bild von Dir wäre sehr schön. Malst Du mit eines?“
Tigger: „Das mach ich.“
Tom: „Schön, dann schlaf jetzt und pass auf die Ronja auf. Gute Nacht!“

Netter Versuch. Es dauerte dann doch noch eine halbe Stunde bis sie eingeschlafen ist.

Nutella

Der tägliche Kampf zwischen Ronja und Papa um das Nutella.

Tom streicht heute nur imaginär Ronjas Brot mit Nutella und gibt es ihr: „Das ist heute unsichtbares Nutella, schmeckt aber genau so!“

Skeptischer Blick.
Ruhiger Blick zurück.
Augenkontakt.

Dann: Ronja schleckt das nackte Brot ab …
Ronja entsetzt: „Nein!!!! Da ist doch kein Nutella drauf!!!“